Energien der persönlichen Hygiene

  • Beitrags-Kategorie:Vater Absolut

Hallo, meine lieben Kinder!

Heute möchte ich euch ausführlicher über jene Energien erzählen, die ihr zur Reinigung eurer selbst und zum Schutz eures Energieraums vor allen Arten negativer Energien braucht.

Bedingt kann man sie als „Energien der persönlichen Hygiene“ bezeichnen.

Anders als bei „globalen“ Meditationen, bei denen ihr zum Beispiel mit eurem Planeten im Allgemeinen oder dem kollektiven Bewusstsein der Menschheit arbeitet, sind diese Energien dafür da, um als eine Art „Erste Hilfe“ eure in der dreidimensionalen Welt “gelittenen” Chakren und feinstofflichen Körper wiederherzustellen.

Dazu gehören vor allem die Energie der Großen Zentralsonne und das Feuer der Liebe des Universums.

Obwohl diese Energien sehr hohe Schwingungen haben, sind sie in der Lage, besser als andere Göttliche Energien, sich an die menschlichen Schwingungen der dreidimensionalen Welt anzupassen.

Und das erklärt sich aus der Tatsache, dass sie das Element Feuer in sich tragen, das den Raum, der die Welten der hohen und niedrigen Schwingungen trennt, „durchbrennt“.

Aber ihr bittet diese Energien gerade dann um Hilfe, wenn ihr das Gefühl habt, dass eure Schwingungen in Folge verschiedener energetischer Angriffe sinken.

Dennoch gibt es auch bei der Arbeit mit ihnen gewisse Einschränkungen.

Diese feurigen Energien können nur mit denjenigen interagieren, deren Schwingungen nicht unter das vierte Chakra fallen, aber im normalen Zustand bereits ein stabiles Niveau des fünften oder sechsten Chakras erreicht haben.

Zu den Menschen, die nicht über dem dritten Chakra schwingen, können diese Energien nicht mehr durchdringen, da ihr Bewusstsein vollständig in die Welt der dritten Dimension eingetaucht ist.

Wie wirken sich die Energie der Großen Zentralsonne und das Feuer der Liebe des Universums auf euren Energieraum sowie auf eure Chakren und feinstofflichen Körper aus?

Sie arbeiten stets punktuell und sehr sorgfältig, um die Gesetze des Universums nicht zu verletzen.

Wenn energetische Angriffe auf die feinstofflichen Körper zum Beispiel von dem Menschen selbst als Ergebnis seiner negativen Gedanken und Emotionen erfolgen, muss er solche „Löcher“ auch selbst „flicken“ und seine Berichtigungsarbeit eigenständig durchführen. 

Wenn die Gefahr von außen kommt – von Astralentitäten, Drakoreptilianern, Reptiloiden oder anderen niederschwingungsarmen Lebewesen – aufgrund der Lichtarbeit, die der Mensch durchführt, und seine Schwingungen im Alltag konstant hoch sind, dann sind beide Energien dazu in der Lage, den Energieraum dieses Menschen in kurzer Zeit von einer fremden Invasion zu befreien.

Gleichzeitig ist es sehr wichtig, dass ihr, wenn ihr diese Energien anruft, keine Angst, Aggression oder gar Irritation gegenüber den niedrigschwingenden Wesen empfindet und erkennt, dass diese Wesen einfach nicht anders sein können und dies ihre Essenz ist.

Natürlich können die Ursachen für energetische Angriffe sehr unterschiedlich sein, bis hin zu einer magischen Beeinflussung. Dennoch muss der Mensch für einen maximalen Schutz seitens der Göttlichen Energien das richtige Schwingungsniveau halten, was nur möglich ist, wenn er selbst keine negativen Gedanken und Emotionen in seinem eigenen Energieraum erzeugt. 

Die Arbeit mit Energien ist immer eine gemeinsame Anstrengung, und je höher eure Schwingungen sind, desto höher schwingende Energien könnt ihr anrufen.

Und vergesst nicht, meine Lieben, ihnen zu danken, denn die Energien der Liebe und Dankbarkeit sind die mächtigsten im Universum.

Teilt sie großzügig mit eurem Umfeld, auch mit den Göttlichen Energien, die euch immer gerne zu Hilfe kommen.

Ich segne euch und liebe euch unendlich!

Vater Absolut hat zu euch gesprochen.

Empfangen von Martha am 4. Januar 2024

Quelle: https://vozrojdeniesveta.com/okno-v-novyj-mir-energii-lichnoj-gigieny/