Universelle Herangehensweise

  • Beitrags-Kategorie:Vater Absolut

Hallo, meine lieben Kinder!

Heute werden wir darüber sprechen, wie ihr eure Beziehung zu einem Menschen aufbauen solltet, in dessen Körper zwei Seelen koexistieren – eine Göttliche und eine niedrigschwingende.

Natürlich kann dies nicht jeder sehen oder fühlen, deshalb möchte ich euch zunächst erzählen, an welchen äußeren Merkmalen ihr einen solchen Menschen erkennen könnt.

Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal dieser Menschen ist die Widersprüchlichkeit ihrer Gedanken, Gefühle und Handlungen sowie ihre häufig schwankende Gemütsstimmung  aber auch ihre wechselnde  Lebenseinstellung.

Manchmal ändert sich sogar ihr Aussehen.

Manchmal, wenn ihre Göttliche Seele die Oberhand gewinnt, können sie vor Freude und Glück strahlen und um sich herum Liebe und Mitgefühl für ihre Lieben und Freunde ausstrahlen.

Und dann ändern sich ihre Gesichtszüge, ihr Aussehen, ihr Verhalten,  als ob jemand Unsichtbarer sie auf eine andere Welle „umgeschaltet“ hat. Auf diese Weise kommt ihre zweite niedrigschwingende Seele an die Oberfläche.

Der Grund dafür kann ein negativer Gedanke sein, der ihnen durch den Kopf geht, oder ein unangenehmes Ereignis in ihrem eigenen Leben oder in ihrem Land.

Die schwingungsarme Seele des Menschen zieht nach dem Gesetz der Anziehung sofort negative Energie an. Sie folgt den Programmen ihres kollektiven Bewusstseins und beginnt negative Gedanken noch mehr zu nähren.

Zu dieser „Mahlzeit“ strömen Astralentitäten und steigern negative Energie enorm.

Infolgedessen zieht sich die Göttliche Seele zurück, unfähig  einem solchen Ansturm fremder Energie standzuhalten.

Deshalb, meine Lieben, bitte ich euch immer: Achtet auf eure allererste Reaktion auf das Geschehen um euch herum, denn diese Reaktion bestimmt, wen ihr „füttern“ werdet: Eure dunkle oder lichte Seite, unabhängig von der Anzahl der Seelen in eurem Körper.

Aber kehren wir zu den Menschen zurück, die zwei unterschiedlich schwingende Seelen haben.

Wenn ihr einen solchen Menschen in eurem Umfeld kennt, solltet ihr lernen, seine Aufmerksamkeit schnell von negativen Ereignissen auf positive zu lenken.

In jeder Situation, auch in einer auf den ersten Blick tragischen, kann man positive Seiten finden, insbesondere im Hinblick auf das aktuelle Weltgeschehen.

Erklärt den Menschen, die von Panik und Angst, Hass und Aggression gegenüber den Machthabern ergriffen sind, ganz ruhig, dass das Chaos auf eurem Planeten der Vorbote eines neuen Lebens ist, dass dies für den Aufbau einer glücklichen und gerechten Gesellschaft und für die Zerstörung des alten Regierungssystems notwendig ist, dass dies die Verwirklichung der Pläne der Globalisten verhindert.

Findet in jeder konkreten Situation die Worte, die euch helfen, diesen Menschen zu erreichen.

Schenkt ihm Glauben und Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Erklärt die Gesetze des Universums auf die für ihn verständliche Weise.

Erzählt ihm über energetische Veränderungen, die auf eurem Planeten stattfinden, denn dafür gibt es bereits wissenschaftliche Beweise.

Kurzum, wendet euch immer an seine Göttliche Seele, nährt sie mit ureigenen Energien und lasst  seine schwingungsarme Seele „auf einer Hungerdiät“.

Und wenn es euch gelingt, zu diesem Menschen durchzudringen, ist es gut möglich, dass ihr ihm helft, seine zweite Seele loszuwerden, von der er höchstwahrscheinlich nichts weiß, die ihm aber keine geistige Entwicklung ermöglicht und ihn der Möglichkeit beraubt, den Übergang mit der Erde in die Fünfte Dimension zu vollziehen.

Diese Herangehensweise an die zwischenmenschliche Interaktion ist universell, unabhängig davon, welche Art von Menschen ihr auf eurem Weg trefft.

Sucht in jeder Situation nach ihren positiven Seiten und konzentriert eure eigene Aufmerksamkeit und die eures Gesprächspartners darauf.

Vervielfacht nicht das Negative, das es bereits in Unmengen auf eurem Planeten gibt.

Ich segne euch und liebe euch unendlich!

Vater Absolut hat zu euch gesprochen.

Empfangen von Marta am 2. Juli 2023

Quelle: https://vozrojdeniesveta.com/okno-v-novyj-mir-universalnyj-podhod/