Parallele Realitäten

  • Beitrags-Kategorie:Vater Absolut

Hallo, meine lieben Kinder!

In Fortsetzung der vorherigen Botschaft möchte ich euch heute genauer erklären, was die Übung „Merkaba“ der vierten Dimension“ bewirkt.

Ich denke, dass sich viele von euch vielleicht fragen, wie diese Merkaba euren Energieraum an überfüllten Orten und in chaotischen Schwingungsenergien intakt halten kann.

Der Punkt ist der: Diese Übung ist der erste Schritt zu eurer dauerhaften Aufenthalt in einer anderen Dimension, derzeit in der vierten.

Wenn ihr die Übung „von ganzem Herzen“ sozusagen durchführt und euren Verstand ausschaltet, dann werdet ihr euch nicht mehr unter den Menschen der dreidimensionalen Welt befinden, sondern in der Parallelwelt der vierten Dimension.

Auch wenn diese beiden Welten aneinander grenzen, befinden sie sich dennoch in parallelen Realitäten.

Ich weiß, dass es für euch noch schwierig ist, zu erkennen, weil ihr für andere sichtbar bleibt und selbst alle Menschen um euch herum seht, dennoch existieren parallele Realitäten seit langem auf eurem Planeten.

Nehmen wir als Beispiel Menschen, die blind allen Anweisungen von Behörden folgen und jedem Wort von den Fernsehbildschirmen glauben, und Menschen, die die wahre Essenz des Geschehens sehen und verstehen.

Leben sie nicht in Parallelwelten?

In der Regel unterscheiden sich ihre Schwingungen so sehr, dass sie einfach nicht mehr in der Lage sind, miteinander energetisch in Kontakt zu treten.

Auf diese Weise entsteht eine Schichtung der Bevölkerung eures Planeten nach Schwingungen.

Hinzu kommt noch, dass die neuen Energien, die jetzt auf die Erde kommen, die Lebenswahrnehmung beider Gruppen schärfen.

So hören gesetzestreue Bürger noch mehr auf die Anführer ihrer Länder und erfüllen alle ihre Forderungen, während sich Freidenker noch weiter von diesem für sie absurd und völlig inakzeptabel gewordenen Regierungssystem entfernen, was bedeutet, dass sie sich unter keinen Umständen fügen werden.

Aber wenn wir in diesem Fall eher über die Bewusstseinsebene der einen und der anderen sprechen, erlaubt euch die letztgenannte Übung, die moderne Welt bereits aus der Ferne zu betrachten, wenn auch nur energetisch so weit.

Diesem Phänomen liegt das Prinzip der Veränderung von Raum-Zeit-Parametern in den Welten der höchsten Dimensionen zugrunde.

Da die vierte Dimension zwischen der dritten und der Fünften liegt, könnt ihr in der vierten Dimension zu einem außenstehenden Beobachter der Ereignisse in der dreidimensionalen Welt werden, denn, wenn ihr euch in eurem Lichtkörper befindet, seid ihr bereits außerhalb der Welt der dritten Dimension.

Zum besseren Verständnis könnt ihr euch eure „Merkaba“ als einen flexiblen, transparenten, großen Luftballon vorstellen, in dem ihr euch frei im Raum der dritten Dimension bewegt, der den persönlichen Raum anderer Menschen zwar berührt, aber sich energetisch mit ihm nicht verschmilzt.

Es ist so, als ob die Vertreter der Tetragonia-Zivilisation euch dabei helfen, aus der dritten Dimension in die vierte und sogar in die Fünfte „durchzuschlüpfen“, indem sie euch in einen Energiekokon versetzen. 

Nur jetzt erschafft ihr selbst einen solchen Energiekokon durch die Kraft eurer Absicht und versucht, die ganze Zeit darin zu bleiben.

In Wirklichkeit sind viele von euch dafür bereit, und ihr müsst nur noch lernen, eure Schwingungen auf einem Niveau zu halten, das es euch erlaubt, mit eurem Bewusstsein bzw. euren feinstofflichen Körpern nicht mehr aus dem Raum der vierten Dimension herauszufallen.

Dann wird euer physischer Körper zuverlässig geschützt, und der Prozess seiner Umwandlung in einen lichtkristallinen beschleunigt sich spürbar.

Und ich segne euch dafür!

Euer euch unendlich liebender Vater Absolut hat zu euch gesprochen.

Empfangen von Marta am 27. Juli 2022

Quelle: https://vozrojdeniesveta.com/okno-v-novyy-mir-parallelnye-realnosti/