Mächte des Lichts

Hallo, meine lieben Kinder!

Heute möchte ich beginnen, über die Mächte des Lichts, ihre Arbeit und ihre Beziehung zu den Menschen ausführlich zu erzählen.

Im Gegensatz zu den Mächten der Dunkelheit gibt es bei den Mächten des Lichts keine Hierarchie. Die Grundlage ihrer Existenz ist die Energie der Bedingungslosen Liebe.

Wie in einer meiner Botschaften erwähnt, haben die Höheren Mächte eine gewisse Schichtung in Übereinstimmung mit ihren Schwingungen, was man sich bedingt als einen Raum mit Ebenen auf dem feinstofflichen Plan eures Planeten, den die Höheren Mächte bewohnen, vorstellen kann.

Warum sage ich, dass man von Ebenen bedingt sprechen kann?

Nur weil jedes Wesen, das sich auf den Weg zum Licht begeben hat, ein unbegrenztes Potenzial für sein geistiges Wachstum hat, was bedeutet, dass es bei Zunahme seiner Schwingungen von einer Ebene zur anderen aufsteigen kann.

Manchmal kann es passieren, dass es auch auf eine tiefere Ebene der Schwingungsskala absteigt. Aus dieser Hinsicht ist die Einteilung in Ebenen relativ.

Die feinstoffliche Welt der Mächte des Lichts ist dicht besiedelt und sehr vielfältig.

Dort wird ständig und unermüdlich zum Wohle der Galaxie, des Universums und aller es bewohnenden Göttlichen Wesen gearbeitet.

Viele Religionen sprechen vom Paradies als Ruheplatz für lichte Seelen.

Manche Leute assoziieren das Paradies mit dem Lebensraum der Mächte des Lichts.

In der Wirklichkeit stimmt das nicht ganz.

Wenn das „Paradies“ ein Ort auf der feinstofflichen Ebene der Erde ist, wo körperlose, lichte Seelen auf ihre neue Verkörperung warten, dann befindet sich der Aufenthaltsort der Höheren Mächte über diesen Schichten.

Ihr Zusammenwirken ist sehr eigenartig.

Alles ist EINS, besagt das Hauptgesetz des Universums, und dies zeigt sich dadurch, dass Wesen mit höheren Schwingungen mit ihrer Energie Wesen mit niedrigeren Schwingungen umhüllen, und so weiter entlang der Kette.

Zur Veranschaulichung stellt euch den Himmel mit mehrschichtigen Wolken vor.

Die höchsten von ihnen sind dünn und fast durchsichtig. Wolken drunter sind dichter, die unteren noch dichter. Ganz unten sind die dichtesten Wolken, die die Erde mit Regen bewässern.

Auf die gleiche Weise verteilen die Höheren Mächte ihre Energie. Allmählich erreicht sie die Erde in einer „Konsistenz“, die es ihnen ermöglicht, mit den Menschen unmittelbar zu interagieren.

Warum ist das so? Weil Menschen nicht in der Lage sind, Energien zu hoher Schwingungen wahrzunehmen.

Daher können nur jene Mächte des Lichts mit Menschen interagieren, die in der Lage sind, Menschen zu erreichen oder, genauer gesagt, Menschen schwingungstechnisch „hochzuziehen“.

Genau das findet gerade auf der Erde statt.

Da für die Übergangszeit eures Planeten in einen neuen hochschwingenden Raum viele alte, lichte Seelen zur Erde gekommen sind, kommt die Interaktion der Mächte des Lichts mit diesen Seelen ziemlich oft vor und ist effektiv, was früher eine seltene Ausnahme war.

Und die derzeit auf der Erde verkörperten Seelen sind wie reinigender „Regen“ für das Bewusstsein anderer Menschen.

Indem sie sie mit ihren hohen Schwingungen “bestrahlen”, lösen diese alten Seelen eine Kette des Erwachens aus und spiegeln so auf der physischen Ebene wider, was in der Welt der Lichtkräfte geschieht.

An dieser Stelle werden wir heute aufhören.

Euer euch unendlich liebender Vater Absolut hat zu euch gesprochen.

Empfangen von Marta am 23. August 2020

Quelle: https://vozrojdeniesveta.com/zhizn-na-novoy-zemle-sily-sveta/