Gold wert

  • Beitrags-Kategorie:Vater Absolut

Hallo, meine lieben Kinder!

Heute werden wir auf einen weiteren Aspekt der Übergangszeit zwischen der vierten und Fünften Dimension eingehen.

Lasst uns davon ausgehen, dass euer Bewusstsein bereits fest in der vierten Dimension verankert ist, was bedeutet, dass ihr nicht mehr in die dreidimensionale Welt eintaucht.

Wie könnt ihr feststellen, ob dies der Fall ist?

Ihr könnt durchaus noch anfällig für emotionale Schwankungen sein, aber diese liegen jetzt in einem anderen Frequenzbereich.

Es handelt sich nicht mehr um aggressive, negative Emotionen, die für den dreidimensionalen Menschen eigen sind, sondern um instabile Emotionen persönlicher Natur, die sich meist aus der Unzufriedenheit mit sich selbst ergeben.

Mit anderen Worten, eure Emotionen richten sich nicht nach außen, auf andere Menschen oder Ereignisse, sondern nach innen, in euren eigenen Energieraum.

Meistens sind es Energien von Enttäuschung, Ungeduld und mangelndem Selbstvertrauen.

Viele von euch sind also frustriert, dass sich die weltweiten Ereignisse im Zusammenhang mit dem Übergang sehr langsam entwickeln.

Deshalb entsteht die Ungeduld.

Da ihr jeden Tag Meditationen und Übungen durchführt, um den Übergangsprozess zu beschleunigen, kommt es euch vor, als ob ihr energetisch nicht stark genug seid, um schnelle und sichtbare Ergebnisse zu erzielen.

Eure Emotionen wirken sich nicht direkt auf die Menschen um euch herum aus, sondern verringern euer eigenes Energiepotenzial.

Dennoch beeinflussen sie das kollektive Bewusstsein der Menschheit, weil sie eine positive Einstellung zum schnellen Übergang in den neuen, hochschwingenden Raum im Allgemeinen „dämpfen“.

Da bisher nur ein kleiner Teil der Erdbevölkerung vom Aufstieg und der einmaligen Chance, die damit verbunden ist, weiß, ist jeder von diesen Menschen jetzt Gold wert.

Jeder von diesen Menschen ist in der Lage, die Waage in Richtung Licht zu kippen, da seine positive Energie hundertmal größer ist als Energie eines gewöhnlichen Menschen der dreidimensionalen Welt.

Und jedes Mal, wenn ihr einen Schritt zurücktretet und negativen Emotionen von Zweifel, Unsicherheit, Enttäuschung erliegt, beginnt die Waage des kollektiven Bewusstseins der Menschheit zu schwanken und den Aufstieg zu verlangsamen.

Denkt daran, meine Lieben, und wenn ihr plötzlich von solchen Gefühlen überwältigt seid, stellt euch vor, ihr seid starke, allmächtige, selbstbewusste Schöpfer, die keine Minute daran zweifeln, dass die Erde und die Menschheit sich vorwärts bewegen –  in eine neue Welt, trotz aller Versuche der Mächte der Dunkelheit, sie daran zu hindern.

Versucht, möglichst schnell den letzten energetischen Ballast, der euch daran hindert, die obsolet gewordene Welt der dritten Dimension endgültig zu verlassen, loszuwerden.

Und ich segne euch dafür!

Euer euch unendlich liebender Vater Absolut hat zu euch gesprochen.

Empfangen von Marta am 4. Juli 2022

Quelle: https://vozrojdeniesveta.com/okno-v-novyy-mir-na-ves-zolota/