Archont

Hallo, meine lieben Kinder!

Es ist an der Zeit, euch zu erzählen, welche Wesen euren Planeten kontrollieren.

Jetzt, wo viele Informationen darüber aufgetaucht sind, was tatsächlich in der Welt der Politik, Finanzen, Medizin, des Showbusiness und Kino vor sich geht und welche Instrumente zur Steuerung des menschlichen Bewusstseins  eingesetzt werden, kann ich euch detailliert erzählen, wie die an diesem Prozess beteiligten Menschen, meistens jedoch NIcht-Menschen, mit dem feinstofflichen Plan der Erde verbunden sind, und wer ihr wahrer Meister ist.

Warum habe ich mich entschlossen, euch erst jetzt darüber zu erzählen?

In erster Linie, weil selbst die Reihe meiner Botschaften über die Astralwelt und über die Reptiloiden für einige Menschen schockierend war.

Das Bewusstsein vieler von euch war noch nicht bereit, solche Informationen zu empfangen.

Aber jetzt, wo immer mehr Dokumente ans Licht kommen, die das Gesagte der Höheren Mächte bestätigen, werdet ihr in der Lage sein, neue, für euch ungewöhnliche Informationen angemessen zu empfangen.

Wie bereits erwähnt, hat das kollektive Bewusstsein der Reptiloiden eine klare und sehr verzweigte Struktur. In Form eines Energienetzes umhüllt sie die Erde und ähnelt dabei den Bienenwaben.

Das reptiloidische Energienetz kann man mit dem menschlichen Kreislaufsystem vergleichen, in dem das Herz Blut im ganzen Körper zirkulieren lässt.

Im Falle der Reptiloiden dient der sogenannte Archont als „Pumpe“, die Energie durch alle in menschlichen Körpern verkörperten Reptiloiden hindurch jagt.

Diese dunkle Entität hat eine kolossale Menge an negativen Energien absorbiert. Nicht nur ihre „Schützlinge“ – Reptiloiden – „zollen“ ihr „Tribut“, sondern auch andere niedrigschwingende Wesen, die in Menschenkörpern verkörpert sind, und Menschen, die negative Energien erzeugen.

Einige verwechseln den Archont mit Luzifer, welchen viele Menschen mit einem Dämon oder dem Teufel assoziieren.

Während jedoch Luzifer die Fähigkeit hat, sich geistig zu entwickeln, ist Archont einfach die Verkörperung des Bösen in all seinen Erscheinungsformen.

Er ist das Böse in seiner reinsten Form, und seine Evolution in Richtung des Lichts ist aufgrund seines Ursprungs nicht möglich.

„Wie konnte der Schöpfer das zulassen?!“ – würdet ihr fragen.

Und ich werde euch antworten: „Dieses Übel wurde nicht künstlich erschaffen. Es entstand in Folge der Involution bzw. des geistigen Niedergangs vieler, sehr vieler Zivilisationen, die einen langen und schmerzhaften Weg ihrer Entwicklung durchliefen, mal in Richtung des Lichts, mal in die andere Richtung – zum Absturz in die Dunkelheit.“

Allmählich hat das Universum dieses Monster – den unersättlichen Verbraucher der Energien von allerniedrigsten Schwingungen – zum Leben erweckt.

Als sich immer mehr Zivilisationen dem Licht zuwandten und den Archont auf der Hungerdiät zurückließen, lernte er, immer subtiler zu handeln, damit seine Nahrungsquelle nicht austrocknet.

Er war ständig auf der Suche nach neuen „Lieferanten“ für notwendige Energien, und die Drakonierrasse war eine ideale Option für ihn.

An dieser Stelle werden wir heute aufhören.

Euer euch unendlich liebende Vater Absolut hat zu euch gesprochen.

Empfangen von Marta am 5. August 2020

Quelle: https://vozrojdeniesveta.com/zhizn-na-novoy-zemle-arkhont/